Finsider
finsider auf Facebook
Zuletzt kommentiert
  • Finanz- und Versicherungsmakler Ohligschläger in Hamburg: Inzwischen gibt es wieder ein aktuelles Urteil, das die...
  • Thomas: Wer hat nur dieses Design verbrochen? Vorher war die Schrift gut lesbar, die Seite barrierefrei und stufenlos...
  • Kartsen: Schon seit Anfang des Jahres hat die Berliner Sparkasse diese Funktion angekündigt und führt sie zum...
  • GeVestor-Microblog: Es sind nicht nur die Banken, die die sozialen Netzwerke für sich entdecken müssen. Es gibt auch...
  • GeVestor-Microblog: Für die Kunden auf jeden Fall ein wichtiger Schritt in Richtung eines flüssigeren Geldverkehrs!...

Das ändert sich 2012: Sicherer, schneller, SEPA

Seit 2008 wird daran gearbeitet, den Weg für SEPA zu ebnen, 2012 tritt nun die letzte Änderung in Kraft: Überweisungen müssen ab dem 01. Januar 2012 innerhalb eines Werktags durchgeführt werden – ein Schritt, der Bankkunden zu Gute kommt, die bisher bis zu drei Tage auf ihr Geld warten mussten.

Weniger erfreut über das neue Zeitlimit sind dagegen die Banken, da sie mit hohen Zinseinbußen rechnen müssen. Bisher hatten Banken drei Werktage Zeit für die Gutschrift und konnten das Geld in dieser Zeit für sich arbeiten lassen. Die einzelnen Zinsgewinne sind dabei natürlich minimal – in der Masse belaufen sich diese jedoch auf Millionen.

Möglich macht die Blitzüberweisung die Vereinheitlichung von Verfahren im europäischen Zahlungsraum. Kochte bis vor einigen Jahren noch jeder Staat sein eigenes Süppchen, soll der bargeldlose EU-Zahlungsraum ein einheitlicher Binnenmarkt werden – SEPA eben, die Single Euro Payments Area. Das macht den bargeldlosen Zahlungsverkehr nicht nur schneller, sondern auch sicherer.

Wie die Einführung von IBAN und BIC könnte auch diese Änderung von den meisten Verbrauchern kaum bemerkt werden – doch wenn das Geld in Zukunft ein paar Tage früher auf dem Konto ist, wird sich sicher auch niemand beschweren wollen.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Finanzen 2011 – Was bringt das neue Jahr? Noch immer liegt Deutschland unter einen weißen Decke und nicht...
  2. Gehirnjogging für Anfänger Vor 10 Jahren war die Finanzwelt für die meisten Bankkunden...
  3. Tagesgeld: Ein Bäumchen, das sich schnell wechselt Dank Direktbanken,  Online-Banking, Finanzportalen und Vergleichsrechnern ist es heutzutage sehr...
  4. Die TAN-Liste ist tot – lang lebe die TAN-Liste? Hand auf´s Herz – haben Sie Ihre TAN-Liste immer griffbereit?...
  5. Politikermund tut Blödsinn kund – Teil 1 Schiefe Vergleiche. Heute: Die Griechenlandkrise Von alternativlosen Entscheidungen (seit wann...

1 Kommentar zu „Das ändert sich 2012: Sicherer, schneller, SEPA“

  • Für die Kunden auf jeden Fall ein wichtiger Schritt in Richtung eines flüssigeren Geldverkehrs! Die Banken werden in der kommenden Zeit einige Neuerungen vornehmen müssen, um für ihre Kunden attraktiv zu bleiben.